genetic-balance®
FAQ

Werden alle relevanten Gene / SNPs bezogen auf eine Störung getestet?

Wichtig ist es, alle wirklich relevanten, mit einer Gesundheitsstörung oder Symptomatik verbundenen Gene, zu testen. Es macht weder Sinn zu viele Gene noch zu wenige Gene zu testen. Nur solche Genvariationen die in seriösen Studien einen starken Einfluß auf Gesundheitsstörungen gezeigt haben werden von uns ausgewählt und bestimmt. Unsere Wissenschaftler von genetic balance® achten dabei auf höchstmögliche Relevanz und Seriosität.

Kommt der Gendefekt überhaupt so häufig vor, dass ein Gentest gerechtfertigt ist?

Das ist ein wichtiger Punkt, der oft nicht beachtet wird. Manche Gene sind so selten defekt oder von zuvielen (epigenetischen) Einflußfaktoren abhängig, dass ein Gentest eigentlich nicht gerechtfertigt werden kann. Ein Beispiel ist die vererbte Fruktose-Intoleranz. Etwa eine von 20.000 Personen trägt einen Defekt in dem relevanten Gen, was statistisch nur etwa jeden zwanzigtausendsten Gentest darauf sinnvoll macht. Die Gentests von genetic balance® werden unter Berücksichtigung dieser Tatsache zusammengestellt.

Werden ganze Gene oder Mutationen in einem Gen (SNPs) getestet?

Im Gegensatz zu ganzen Genen, die eine bestimmte komplexe Funktion ausführen, sind SNPs (single nucleotide polymorphismen) kleine Variationen im genetischen Code eines Menschen, die in manchen Fällen im Zusammenhang mit einer Häufung bestimmter Symptome auftreten. Deshalb werden SNPs häufig getestet, um das Gesundheitsrisiko von Personen einzuschätzen. Wir von genetic balance® treffen für unsere Kunden die unserer Meinung nach bestmögliche Auswahl der zu untersuchenden Gene und SNPs .

Ist die Beratung im Vorfeld und nach der Analyse ausreichend?

Wir empfehlen ausdrücklich die vorgeschriebene Beratung durch einen Arzt! Genanalysen sind ein komplexes Thema und deshalb sollten Sie darauf achten, dass eine ausführliche Beratung vorher und nachher zur Verfügung steht, die Ihnen alle wichtigen Informationen zum Gentest verständlich erklärt. Auch die Interpretation der Ergebnisse kann unter Umständen kompliziert sein und Sie sollten daher die Möglichkeit haben, einem Experten, z.B. Ihrem Arzt, weitere Fragen zu stellen. genetic balance® erstellt deswegen einfach verständliche Berichte, die Sie zusammen mit Ihrem Arzt besprechen sollen. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, sich von einem unserer Experten ausführlich beraten zu lassen.

Ist der Ergebnisbericht für jederman verständlich?

genetic balance® erstellt möglichst einfach verständliche Berichte, die Sie zusammen mit Ihrem Arzt besprechen sollen. Wir achten darauf, dass die Untersuchungsergebnisse und die daraus resultierenden Empfehlungen übersichtlich und in verständlicher Sprache aufbereitet werden.

Was geschieht nach Feststellung einer Genvariation?

genetic balance® liefert mit jedem Gentest einen Bericht mit konkreten Handlungs- und Vorsorgeempfehlungen. Achten Sie darauf, dass Sie im Falle einer festgestellten Genvariation auch ein Vorsorgeprogramm und fachliche Beratung bekommen. Viele Gentest-Anbieter konzentrieren sich einzig auf den Nachweis von Gendefekten, jedoch nicht auf die Erstellung eines geeigneten Vorsorgeprogramms für den gefundenen Defekt.

Kann einem erhöhten Gesundheitsrisiko vorgebeugt werden?

genetic balance® bietet Gentests an bei welchen, im Falle eines Defekts auch vorgebeugt werden kann. Seien Sie vorsichtig bei Gentests, die auf Krankheiten testen, für welche es (noch) keine effektiven Vorsorge- oder Behandlungsmaßnahmen gibt. In diesen Fällen kann das Wissen um ein genetisches Risiko eine zu grosse psychische Belastung darstellen. Obwohl für manche Menschen dieses Wissen von Interesse sein könnte, hält sich dann der wirkliche Nutzen in Grenzen.

Sind die getesteten Gene ausreichend wissenschaftlich validiert worden?

Bei genetic balance® werden nur jene Gene ins Programm aufgenommen, die mehrfach und in ausreichend großen wissenschaftlichen Studien als relevant identifiziert wurden. Gene welche noch nicht ausreichend wissenschaftlich validiert wurden um eine eindeutige Bestätigung zum Zusammenspiel des Gens und einer Gesundheitsstörung zu ermöglichen werden von uns nicht angeboten.

Ist die Einbeziehung eines Arztes erforderlich?

Ja! Achten Sie darauf, dass Ihr Arzt Sie vor einem medizinischen (prädiktiven) Gentest ausführlich berät und später das Ergebnis mit Ihnen bespricht. Nur so können Sie auch sichergehen, dass Sie medizinisch korrekte Informationen zur Vorsorge erhalten. genetic balance® arbeitet mit führenden Medizinern und Wissenschaftlern zusammen, um Ihnen Vorsorgemaßnahmen von höchstem medizinischen und wissenschaftlichen Standard bieten zu können.

Wie sicher sind meine Daten?

Bei genetic balance® werden strengste Datenschutz-Maßnahmen getroffen, um die höchste Sicherheit Ihrer Daten zu gewährleisten. Achten Sie darauf, dass niemand außer Ihnen und Ihr Arzt Zugriff auf Ihre Analyseergebnisse hat. Datensicherheit ist in diesem Bereich ein sehr wichtiges Thema. Überzeugen Sie sich selbst, dass auf allen Ebenen strengste Datensicherheitsmaßnahmen eingehalten werden und klicken Sie für weitere Informationen auf den Link "Sicherheit".